Montag, 01.02.2016

Händel-Festspiele 2016: Geschichte - Mythos – Aufklärung

Die Händel-Festspiele Halle sind das größte Musikfest im Land Sachsen-Anhalt und zählen zu den ältesten und renommiertesten Festivals barocker Musik in Europa. In der Geburtsstadt Georg Friedrich Händels finden viele Veranstaltungen an authentischen Spielorten statt. Seit 1922 sind sie ein Besuchermagnet für Gäste aus aller Welt.

In diesem Jahr finden die Händel-Festspiele vom 27. Mai. bis 12. Juni 2016 statt. An 17 Veranstaltungstagen werden den Besuchern ganz besondere Highlights der Barockmusik präsentiert. Insgesamt werden vier verschiedene szenische Opernproduktionen und eine Ballettaufführung gezeigt. Internationale Stars wie die Countertenöre Valer Sabadus und David Hansen, der Tenor Ian Bostridge und die junge Ausnahmesopranistin Anna Prohaska oder Sonia Prina stehen bei den Händel-Festspielen 2016 auf der Bühne. Des Weiteren werden die ECHO Klassik-Preisträger Dorothee Oberlinger, Giovanni Antonini mit seinem Ensemble Il Giardino Armonico und Christina Pluhar mit ihrem Ensemble L’A rpeggiata für barockmusikalische Sternstunden sorgen.

Weltweit gefeierte Orchester wie das Orchestra of the Age of Enlightenment oder das Gabrieli Consort & Players mit Paul McCreesh aus Großbritannien, La Risonanza und die Accademia Bizantina aus Italien, das Kammerorchester Basel sowie die Lautten Compagney Berlin unter der Leitung von Wolfgang Katschner sind zu erleben. Bei den Oratorien wirken namhafte und traditionsreiche Chöre mit, darunter der RIAS Kammerchor und der MDR Rundfunkchor.  Anlässlich des 900-jährigen Bestehens des ältesten Knabenchores in Deutschland, dem Stadtsingechor zu Halle, wird dieser gemeinsam mit zwei anderen Knabenchören das traditionsreiche Abschlusskonzert in der Galgenbergschlucht vor über 3.000 Besuchern bestreiten.

Die Händel-Festspiele sind seit Jahren sehr erfolgreich und sowohl ein Garant für Barockmusik der Spitzenklasse als auch für spannende genreübergreifende Projekte. Den Erfolg macht eine Mischung aus: Es treten international namenhafte Spitzenkünstler auf, die große Auswahl der Werke gibt an wenigen Tagen einen großen Überblick über das umfangreiche Schaffen Händels und viele Aufführungsorte bestechen durch ihre Authentizität und besondere Atmosphäre.

Informationen und Tickets

Tel. +49 (0) 345 / 565 2706

(Mo-Fr 7 bis 19 Uhr, Sa 7 bis 14 Uhr)

www.haendelhaus.de

an allen CTS-Eventim-Vorverkaufsstellen

 

Alle News anzeigen